cts projects and software logo

ClassAd administrieren

ClassAd administrieren

Zum Start der Administration rufen rufen Sie das Skript admin.php in Ihrem Browser auf.

Falls Sie sich noch nicht authentifiziert haben, so müssen Sie sich zunächst mit Adminname und -passwort anmelden. Die Anmeldedaten können in der Konfigurationsdatei inc/config.inc.php gepflegt werden.

! Achtung: Bitte belassen Sie Anmeldenamen und auch das Passwort nicht auf dem Auslieferungszustand, da diese Tatsache es potetiellen Angreifern einen einfachn Zugriff erlaubt.

Nach erfolgreichem Login sollten Sie das Hauptmenü der Administration sehen, welches folgende Auswahloptionen umfasst:

Anzeigen editieren

Unter dem Menüpunkt "Anzeigen editeren" finden Sie alle Funktionen, die Sie benötigen, um Anzeigen zu bearbeiten, freizuschalten, zu löschen und weitere Optionen, auf welche im Folgenden im Detail eingegangen wird:

Die Anzeigenübersicht

Im oberen linken Teil des Dialogs finden Sie die Anzeigenübersicht. Hier werden innerhalb eine Listenansicht die im Markt verfügbaren Anzeigen dargestellt. Im Einzelnen enthalten die Einträge folgende Informationen:

  • Eindeutige Anzeigennummer
  • Anzeigentitel
  • "Featured ad" (erscheint auf der Titelseite - dargestellt als !* FEAT *!)
  • Anzeige hat ein Bild angehängt (dargestellt als !* PIC *!)
  • Anzeige ist nur für den geschlossenen Benutzerbereich (dargestellt als !* 18 *!)

Anzeigen filtern und auswählen

Für alle Bearbeitungsmöglichkeiten, die Ihnen bei "Anzeigen editieren" gegeben werden, ist es notwendig eine Anzeige auszuwählen. Zur Auswahl markieren Sie die Anzeige mit der linken Maustaste in der Anzeigenübersicht.

Da es bei vielen Einträgen oftmals schwierig sein kann eine bestimmte Anzeige zu finden, steht Ihnen eine Filterfunktion zur Verfügung. Um die Anzeigenlist nach gesuchten Einträgen zu filtern, geben Sie das Filterwort / Anzeigennummer in die dafür vorgesehene Textbox ein. Klicken Sie dann auf "Anzeigenfilter setzen". Um eine Filterung zu beenden und alle Einträge anzuzeigen, klicken Sie auf "Filter löschen".

Die eingegebene Filterbedingung bezieht sich auf die Anzeigen-Id, den Anzeigentitel und den Inserentennamen, der zusammen mit der jeweiligen Anzeige gespeichert wird.

Anzeige bearbeiten

Durch Klick auf den "Anzeige bearbeiten"-Button können Sie die Anzeigendetails der gewählten Anzeige editieren. Diese Editierung ist der Anzeigeneingabe sehr ähnlich. Nach Einpflegen der erforderlichen Änderungen klicken Sie auf "Speichern", um den geänderten Eintrag in der Datenbank zu speichern.

Anzeige freischalten

Der Klick auf den Button "Anzeige freischalten" können Sie eine Anzeige für die Veröffentlichung freischalten, wenn diese von einem Benutzer eingetragen wurde, der nicht das Recht der sofortigen Veröffentlichung besitzt.

Anzeige löschen

Eine Anzeige, die vor Ihrem regulären Ablauf aus dem Markt gelöscht werden soll, kann mit Nutzung dieser Funktion entfernt werden. Beachten Sie, dass diese Aktion irreversibel ist, d.h. die Anzeige komplett inkl. Ihrer verknüpften Bilder aus der Datenbank entfernt wird und nicht wieder hergestellt werden kann.

Anzeige verlängern / Anzeige unendlich verlängern

Anzeigen, die länger als Benutzer ursprünglich gewollt, im Markt verbleiben sollen, können vom Administrator verlängert werden. Hierzu stehen zwei Option zur Verfügung: Die erste Option sorgt für eine Verlängerung um 30 Tage, die zweite für eine unendliche (genauer: 10-jährige) Verlängerung.

Featured an / aus

Der Administrator - dem Benutzer wird dieses nicht eingeräumt - hat die Möglichkeit besondert hervorzuhebende Anzeigen als "featured" zu setzen, d.h. diese Anzeige wird auf der Titelseite des Marktes angezeigt und verlinkt. Diese Hervorhebung kann vom Administrator jederzeit widerrufen werden. Ob eine Anzeige aktuell gefeatured ist, zeigt die Anzeigenübersicht an ("!* FEAT *!").

Geschl. Benutzergruppe an / aus

Für jede Anzeige kann bestimmt werden, ob sie der geschlossenen Benutzergruppe zugeordnet werden. Mit dieser Option kann die Anzeigenansicht der Allgemeinheit verwehrt werden und nur den Benutzern zugänglich gemacht werden, die ebenfalls der geschlossenen Benutzergruppe angehören. Da diese Option in der Regel zur Sicherstellung des Jugendschutzes genutzt wird, wird nur für die geschlossene Benutzergruppe zugängliche Anzeige in der Anzeigenübersicht mit "(18)" angezeigt.

User editieren und löschen

Unter diesem Punkt finden Sie alle Möglichkeiten, um Benutzer innerhalb von ClassAd zu verwalten.

Folgendes sollten Sie generell über Benutzer wissen:

  • Benutzernamen sind einmalig und können nicht geändert werden
  • Die vom Benutzer verwendete Email muss einmalig im System sein. Dieses unterbindet (in einem gewissen Rahmen) Doppeleintragungen und stellt außerdem sicher, dass die "Passwort verloren"-Funktion ordnungsgemäß funktioniert.
  • Benutzer können gesperrt werden, d.h. sie können sich nicht länger am Markt anmelden
  • Benutzer können (optional) im "Opt-in"-Verfahren angemeldet werden. Nähere Informationen finden Sie hier.

Folgende Funktionen werden Ihnen zur Verwaltung von Benutzern bereitgestellt:

Benutzerübersicht

Im oberen linken Teil des Dialogs finden Sie die Benutzerübersicht. Hier werden innerhalb einer Listenansicht die beim Markt registrierten Benutzer angezeigt. Im Einzelnen enthalten die Einträge folgende Informationen:

  • Benutzername
  • Realname des Benutzers
  • Benutzer gesperrt (dargestellt als !* BLOCKED *!)
  • Benutzer noch nicht freigeschaltet (dargestellt als !* AUTH *!)
  • Anzeige ist nur für den geschlossenen Benutzerbereich (dargestellt als 18)

Benutzer auswählen und filtern

Für alle Bearbeitungsmöglichkeiten, die Ihnen die Benutzerverwaltung gibt, ist es notwendig einen Benutzer auszuwählen. Zur Auswahl markieren Sie einen Benutzer mit der linken Maustaste in der Anzeigenübersicht.

Da es bei einer Vielzahl von Benutzern dazu kommen kann, dass nicht alle Benutzer angezeigt werden (Limit: 250 Benutzer pro Ansicht) oder es zu lange dauern würde einen bestimmten Benutzer zu finden, kann eine Filterfunktion ("Suchwort") genutzt werden. Diese Filterfunktion erlaubt es Ihnen, nur die Benutzer anzuzeigen, die Sie bearbeiten möchten.

Die Filterfunktion nutzt die Felder Benutzername, Realname und Ort des Benutzers.

Benutzer bearbeiten...

Mit dieser Funktion ist es möglich, dass Sie die Kontakt- und Adressdaten eines Benutzers ändern. Weiterhin können Sie den Benutzer einem oder mehreren Benutzertypen zuordnen.

Mehr Informationen über die in ClassAd verfügbaren Benutzertypen finden Sie hier.

Benutzer aktivieren / deaktivieren

Bei Verstößen von Benutzern gegen die Marktregeln ("AGB" o.a.) kann ein Benutzerkonto für eine vorrübergehende Zeit gesperrt werden. Das heisst, dass der Benutzer sich in dieser Zeit nicht mehr anmelden kann und folglich keine, den Benutzern vorbehaltetenen Funktionen des Marktes mehr nutzen kann.

Diese Sperrung kann jederzeit ausgeführt und widerrufen werden.

Benutzer löschen

Bei Fehleintragungen, Nutzerverstößen oder anderem, kann ein eingetragener Benutzer jederzeit aus der Datenbank gelöscht werden. Soll der Nutzer in Zukunft nochmals am Marktgeschehen teilnehmen, so ist die Bentzersperrung vorzuziehen.

Bei einer Löschung eines Benutzers bleiben dessen Anzeigen in der Datenbank erhalten.

Achtung: Dieser Schritt ist irreversible, d.h. die Benutzerdaten werden aus der Datenbank gelöscht und gehen unwiderbringlich verloren.

Geschlossene Benutzergruppe an / aus

Diese Option schaltet einen ausgewählten Benutzer für die geschlossene Benutzergruppe frei oder widerruft die Freischaltung. Ein freigeschalteter Benutzer kann auf Anzeigen und Rubriken zugreifen, die als, nur für die geschlossene Benutzergruppe sichtbar, markiert sind. Ein nicht freigeschalteter Benutzer sieht diese Rubriken und Anzeigen nicht bzw. kann nicht auf diese zugreifen.

Benutzer geprüft an / aus

Ein Benutzer kann gerpüft oder ungeprüft sein, je nach seinem Status im Markt und nach den Sicherheitsvorgaben, die Sie gesetzt haben (mehr zu Sicherheitsoptionen finden Sie hier). Der Button ist hierbei als Abkürzung zum üblichen Weg - Benutzer bearbeiten / Benutzerrechte setzen / Speichern - zu sehen.

Freie Felder definieren

Freie Felder erlauben es Ihnen, zusätzlich zu den Standard-Eingabefeldern, weitere Felder nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen hinzuzufügen. Mehr zu diesem Feature finden Sie hier.

Rubrik hinzufügen

Mit dieser Option haben Sie die Möglichkeit, der Datenbank neue Rubriken hinzuzufügen. Die Kategorienübersicht oben links ist nur zu Ihrer Information und eine hier ausgewählte Kategorie hat keine Auswirkung auf die Neuanlage.

Eine Neuanlage erfordert drei Eingaben:

  • den Rubriknamen,
  • die Rubrikbeschreibung,
  • sowie eine Logodatei aus dem Unterordner /graphics.

Falls Sie mit dem erweiterten (strukturierten) Rubrikenmodel arbeiten, so müssen Sie zusätzlich eine Mutter-Rubrik ("übergeordnete Rubrik") auswählen. Die neue Rubrik wird dieser Rubrik als Kind-Rubrik untergeordnet. Um eine Rubrik auf oberster Ebene ("Top-Level") zu erzeugen, wählen Sie als Mutter-Rubrik "----" aus.

Weiterhin können Sie optional bestimmen, ob die Rubrik nur für Benutzer zugänglich sein soll, die Mitglieder der geschlossenen Benutzergruppe angehören. Mitglieder, die nicht dieser Gruppe angehören, können die Gruppe nicht sehen bzw. nicht auf Anzeigen dieser Rubrik zugreifen.

Weitere Informationen zur Rubrikenplanung und -verwaltung finden Sie hier.

Rubrik editieren

Einmal angelegte Rubriken können jederzeit durch den Administrator geändert und umgebaut werden.

Um eine Rubrik zu ändern, wählen Sie diese Rubrik in der oberen linken Auswahlbox aus durch Markierung mit der linken Maustaste. Alle Aktionen, die Sie im folgenden durchführen beziehen sich auf die ausgewählte Rubrik.

Editieren Sie dann die Eingabefelder, welche verändert werden sollen - für Rubrikeneigenschaften, die nicht verändert werden sollen, lassen Sie die Eingabefelder leer bzw. wählen die entsprechende Option aus. Klicken Sie zum Speichern Ihrer Änderungen in der Datenbank auf "Änderungen durchführen".

Bei der Editierung von Rubriken kann es zu einem so genannten Zirkelbezug kommen. Dieser Fehlertyp benötigt eine kurze Erläuterung, da er nicht unbedingt selbsterklärend ist. Ein Zirkelbezug kann dann auftreten, wenn die übergeordnete Rubrik einer zu ändernden Rubrik gewechselt werden soll. Im Rahmen dieser Aktion ist es möglich, dass die übergeorndete Rubrik so geändert wird, dass eine Rubrik direkt oder indirekt (d.h. über mehrere andere Rubriken verknüpft) ihre eigene Mutterrubrik wird. Dieses Verhalten würde den Rubrikenbaum zerstören, da dieser nun nicht mehr linear ist, sondern einen Kreisbezug aufweist. ClassAd prüft dieses bei jeder Änderung der übergeordneten Rubrik.

Rubriken löschen

Zum Entfernen einer Rubrik aus dem Rubrikenbaum klicken Sie auf den Button "Rubrik löschen". Die ausgewählte Rubrik wird aus der Datenbank irreversibel gelöscht - aus diesem Grunde sollte die Funktion mit Bedacht verwendet werden.

Optional können Sie die Checkbox "Anzeigen der ausgewählten Rubrik ebenfalls löschen" anklicken. Bei Aktivierung der Option werden - wie der Kurztext bereits sagt - beim Löschen einer Rubrik sämtliche enthaltenen Anzeigen ebenfalls gelöscht. Die Löschung ist ebenfalls irreversibel.

Rubrikencache updaten

ClassAd ist mit einem zweistufigen Cache-Modell ausgestattet, dass es Ihnen ermöglicht performant einen grosses Rubrikenbaum mit vielen Ebenen aufzubauen. Unter gewissen Umständen (z.B. dem Wechsel zwischen einer Test- und Produktivdatenbank) kann es notwendig sein, den Neuaufbau des Caches einzuleiten.

Weitere Information zum Caching von ClassAd finden Sie hier.

Beachten Sie: Nach einer Rubrikenänderung ist kein manuelles Update des Caches nötig, da ClassAd dieses selbständig durchführt.

Abgelaufene Anzeigen löschen

Anzeigen in ClassAd verfügen über ein definiertes Ablaufdatum. Dieses Ablaufdatum kann vom Benutzer bei Neueingabe einer Anzeige festgelegt werden; später in der Anzeigenübersicht des Benutzers noch verlängert werden.

Abgelaufene Anzeige werden auf drei Arten von ClassAd gelöscht:

  • Automatische Löschung durch das Wartungsskript (per Cronjob)
  • Automatische Lösung durch die Index-Seite (zufallsgesteuert)
  • Manuelle Löschung durch den hier beschriebenen Menüpunkt.

Im Anzeigenauswahlbereich werden Ihnen die Anzeigen angezeigt, deren Ablaufdatum vor dem aktuellen Termin liegt. Markieren Sie eine oder mehrere Anzeigen, welche gelöscht werden sollen, und klicken Sie auf "Ausgewählte Anzeigen löschen". Die von Ihnen ausgewählten Anzeigen werden irreversibel aus der Datenbank entfernt.

Statistik anzeigen

In ClassAd 4.0 wurde ein rudimentäres Statistikmodul eingebunden, welches Ihnen einen Überblick über Top-Anzeigen, Top-Rubriken, Top-Benutzer und allgemeine Performance-Indizes anzeigt.

Im Einzelnen sind aktuell folgende Statistiken implementiert:

  • Allgemeine Statistiken
    Enthält Informationen zur Anzahl der Rubriken, Anzeigen und Benutzern und gibt den Anzeigen-pro-Tag-Index aus, der angibt wie viele Anzeigen in der Laufzeit des Marktes pro Tag eingestellt wurden (und noch aktiv sind)
  • Top-Anzeigen
    Anzeigen mit der höchsten Zahl an Ansichten. Die Sortierung erfolgt relativ, d.h. bezogen auf die bisherige Laufzeit. Anzeigen, die noch nicht drei Tage im Markt veröffentlich sind, werden von der Statistik ausgenommen, um diese nicht zu verfälschen.
  • Anzeigen pro Tag
    Ein guter Marktindex ist der Anzeigen-pro-Tag-Index nach Zeitspannen. Er zeigt, wie sich in einer bestimmten Zeitperiode das Anzeigenaufkommen (meint Insertionen) geändert hat. Beachten Sie bei diesem Index bitte, dass die Statistik (insbesondere bei längeren Periodendauern) dadurch verfälscht wird, dass durch Zeitablauf gelöschte Anzeigen nicht mehr mit in die Statistik einberechnet werden können.
  • Rubrikenstatistik
    Die Rubrikenstatistik gibt einen Überblick über die meistgenutzten Rubriken (nach Anzahl der enthaltenen Anzeigen).
  • Top-Benutzer
    Benutzer nach Anzahl ihrer eingetragenen Anzeigen

Logfile anzeigen

Dieser Menüpunkt dient zum Anzeigen wichtiger aufgezeichneter Ereignisse. Hierbei ist der Name Logfile eigentlich irreführend, da die Ereignisse in der Datenbank und nicht in Dateien gespeichert werden.

Im Einzelnen werden folgende Ereignisse aufgezeichnet:

  • Durchgeführte Suchen inkl. des verwendeten Suchworts
  • Erfolgreiche Anmeldungen der Marktbenutzer
  • Fehlgeschlagene Anmeldungen
  • Benutzerneueintragungen, -editierungen und -löschungen
  • Anzeigenneueintragungen, -editierungen und -löschungen

Zu jedem Eintrag wird außerdem die IP-Adresse und die Benutzer-ID aufgezeichnet (sofern verfügbar).

Wählen Sie die Art der Logfileinformationen aus uns klicken Sie auf "Logfile anzeigen". Sie sehen nun eine Liste mit Aufzeichnungen der ausgewählten Art, sowie Informationen zu den Aktionen. Die Sortierung erfolgt zeitlich absteigend.

In regelmässigen Abständen -je nach tatsächlicher Nutzung- von ClassAd sollten die Logfiles gelöscht werden, um die Datenbank zu entlasten. Wählen Sie hierzu ein Logfile aus und setzen Sie den Optionsbutton auf "Logfile löschen". Beginnen Sie den Löschvorgang mit dem untenstehenden Button.

PHP-Informationen anzeigen

Dieser Menüpunkt zeigt Ihnen die bekannten internen PHP-Informationen zur Überprüfung von Serververhalten und -variablen.

Datenbank warten

Mit diesem Menüpunkt wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, die Datenbank zu sichern, wiederherzustellen, zu optimieren und zu reparieren. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass eine MySQL-Datenbank sehr stabil läuft und eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit von Fehlern aufweist, Datenverlust und irreparable Tabellen sind bei normalem Betrieb als eher unwahrscheinich anzusehen.

!Achtung: Arbeiten und Warungen an der Datenbank sollten nur durchgeführt werden, wenn sie nötig sind! Arbeiten und Wartungen sollten nur von jemandem durchgeführt werden, der Sachkenntnisse über Datenbanken und zugehörige Desaster-Recovery Strategien hat!

Wählen Sie zunächst eine Option aus:

  • Datenbank überprüfen
    Überprüft die Datenbank auf Fehler in der Tabellenstruktur und -indexaufbau. Diese treten dann auf, wenn die Datenbank nicht korrekt geschlossen wird oder andere Probleme bei Schreib/-Leseoperationen auftreten. Sollte nach einem Systemabsturz und in regelmässigen (monatlich) Abständen geprüft werden. Sollten bei dieser Überprüfung Fehler auftreten, so vesuchen Sie zunächst die Datenbank zu optimieren, sollten die Fehler bestehen bleiben, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Datenbankadministrator.
  • Datenbank optimieren
    Optimiert eine Datenbank bezüglich Leistungsverhaltens, was bedeutet Indizes, die entscheidend für die Leistung einer Datenbank sind, werden neu aufgebaut. Auch wird die Tabelle auf Fehler überprüft und ggfs. wir die Tabelle repariert. WIe oft eine Optimierung durchgeführt werden sollte, hängt stark von der tatsächlichen Nutzung der Datenbank, genauer von der Anzahl der Schreib/Lösch-Vorgange, ab. Ein Zeitraum von einem Monat und einem Quartal zwischen zwei Optimierungen sollte in fast allen Fällen ausreichend sein.
  • Datenbank sichern
    Für eine komplette Sicherung aller Tabellen in ein angegebenes Backupverzeichnis durch (siehe inc/config.inc.php ). Eine Datenbanksicherung sichert den Tabellenaufbau, sowie alle Daten - Indizes werden nicht gesichert, sondern bei einer Wiederherstellung dynamisch erzeugt. Bitte beachten Sie, dass auch wirklich alle Tabellen fehlerfrei gesichert werden, um bei einer Wiederherstellung keinen Datenverlust zu erleiden.

    ACHTUNG: Die Funktion Datenbank sichern/wiederherstellen benutzt MySQL-Systemfunktionen (Dump-Funktionen), die einen Zugriff auf das lokale Dateisystem des Webserver erforderlich machen. Sollte dieser bei Ihrem Provider nicht möglich sein, so nutzen Sie bitte anstelle der Backup-Funktionen von ClassAd, das Datenbank-Backup, welches Ihnen Ihr Provider zu Verfügung stellt.
  • Datenbank wiederherstellen
    Stellt eine zerstörte Datenbank wieder her. Die Daten werden aus dem Verzeichnis gelesen, dass auch für die Datenbanksicherung genutzt wurde (siehe inc/config.inc.php ). Um die Funktion nutzen zu können, muss zunächst ein Bestätigungskästchen aktivert werden, welches die Einverständniserklärung des Benutzers abfragt.

    ACHTUNG: Zur Ausführung dieser Aktion ist es notwendig, dass alle Datenbanktabellen vor der eigentlichen Wiederherstellung gelöscht werden! Schlägt ein Backup aufgrund fehlender Backupdaten oder einzelner fehlender Tabellen fehl, so wird Ihre komplette Datenbank gelöscht!

    Bei grossen Datenmengen kann eine komplette Wiederherstelung einer Datenbank eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, da die Indizes neu aufgebaut und geschrieben werden müssen.

Administrator ausloggen

Das Administrationsmenü sollte über diesen Menüpunkt verlassen werden, da nur hier sichergestellt ist, dass die Administration nicht von Unbefugten genutzt werden kann.

Impressum | Datenschutz-Erklärung | AGB | Kontaktformular | ©2008 cts projects&software